Angebote zu "Ramblin" (14 Treffer)

Ramblin´ Jack Elliott - San Francisco Bay Blues...
9,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2015/Klondike) 9 tracks, digitally remastered ´´Nobody know—and I mean nobody—has covered more ground and made more frien s and sung more songs than the fellow you´re about to meet right now. He´s got a song and a friend for every mile behind him. Say hello to my good buddy, Ramblin´´ Jack Elliott.´´ Johnny Cash, The Johnny Cash Television Show, 1969. It´s an endearment that has stuck close to the iconic Jack Elliott throughout his career and ten years later, we find the original ramblin´ troubadour on the receiving end of yet further applause at the legendary Keystone Palo Alto. Before the onset of Elvis Presley, Bob Dylan, the Beatles or Led Zeppelin, Ramblin´ Jack Elliott had picked it up and passed it along. From Johnny Cash to Tom Waits and Bonnie Raitt, the queuing icons all pay homage to Elliott, the greatest living, ramblin´ troubadour who carries the seeds of story and song from one generation to the next. This performance allows another invaluable insight into not only his musical career, but also his life and it would be impossible to imagine anyone not wanting to share in it. Klondike proudly presents the entire, original KFAT-FM broadcast of Ramblin´ Jack Elliott´s performance at the Keystone Club, Palo Alto, CA from 12´´ November 1979. Professionally re-mastered original FM broadcast with background liners and rare archival photos. A rare delight for fans of real roots music!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.04.2019
Zum Angebot
Southern Gods , Hörbuch, Digital, 1, 548min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Recent World War II veteran Bull Ingram is working as muscle when a Memphis DJ hires him to find Ramblin´ John Hastur. The mysterious blues man´s dark, driving music - broadcast at ever-shifting frequencies by a phantom radio statio - is said to make living men insane and dead men rise. Disturbed and enraged by the bootleg recording the DJ plays for him, Ingram follows Hastur´s trail into the strange, uncivilized backwoods of Arkansas, where he hears rumors the musician has sold his soul to the Devil. But as Ingram closes in on Hastur and those who have crossed his path, he´ll learn there are forces much more malevolent than the Devil and reckonings more painful than Hell.... In a masterful debut of Lovecraftian horror and Southern gothic menace, John Hornor Jacobs reveals the fragility of free will, the dangerous power of sacrifice, and the insidious strength of blood. 1. Language: English. Narrator: Eric G Dove. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/brll/003122/bk_brll_003122_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 29.03.2019
Zum Angebot
Wise Publications Acoustic Songbook - Chord Son...
15,10 €
Angebot
14,30 € *
zzgl. 4,79 € Versand

DescriptionA unique collection of 65 acoustic songs from the very best acoustic artists ranging from Loudon Wainwright III and Ralph McTell to Katie Melua and Radiohead, all arranged with full lyrics and detailed guitar chord guide. The songs cover a huge variety of styles, from original fingerpicking folksongs to unplugged versions of famous pop ballads and rock hits. Ideal for beginners and buskers, or any guitarist/singer who wants to quickly expand their repetoire. Songlist1952 Vincent Black Lightning [Thompson, Richard]All I Need [Air]Andy Warhol [Bowie, David]Angi [Graham, Davy]At Seventeen [Ian, Janis]Babe, I´m Gonna Leave You [Baez, Joan]Beautiful Daughter [Move, The]Black Waterside [Jansch, Bert]Blues Run The Game [Frank, Jackson C.]Bye Bye Love [Everly Brothers, The]California Dreamin´ [Womack, Bobby]Can´t Keep It In [Stevens, Cat]Come Away With Me [Jones, Norah]Crippled Inside [Lennon, John]Dark Eyes [Dylan, Bob]Day Is Done [Hunter, Charlie] [Jones, Norah]Days [MacColl, Kirsty]Dead Skunk [Wainwright III, Louden]Dear God [XTC]Don´t Think Twice It´s All Right [Elliot, Ramblin´ Jack]Early Mornin´ Rain [Lightfoot, Gordon]Every Night [McCartney, Paul]Fake Plastic Trees [Radiohead]Fell In Love With A Boy [Stone, Joss]Fisherman´s Blues [Waterboys, The]Four Seasons In One Day [Crowded House]Half The World Away [Oasis]Hallelujah [Buckley, Jeff]Hang On To A Dream [Hardin, Tim]Heartsong [Giltrap, Gordon]High And Dry [Cullum, Jamie]Home Thoughts From Abroad [Ward, Clifford T.]I Don´t Know What I Can Save You From [Kings Of Convenience]Journey [Browne, Duncan]Lady Eleanor [Lindisfarne]Late Night Radio [Gray, David]Light Flight [Pentangle]Light My Fire [Feliciano, Jose]Loving You [Ripperton, Minnie]Mad World [Andrews, Michael] [Jules, Gary]Misty Roses [Blunstone, Colin]Nobody´s Fault But Mine [Renbourne, John}On The Border [Stewart, Al]Painkiller [Turin Brakes]Pink Moon [Drake, Nick]Poor Boy [Kottke, Leo]Songbird [Cassidy, Eva]Streeets Of London [McTell, Ralph]Summertime Blues [Cochran, Eddie]Surf´s Up [Beach Boys, The]Suzanne [Cohen, Leonard]Tall Trees In Georgia [Sainte-Marie, Buffy]Thank You [Dido]The Closest Thing To Crazy [Melua, Katie]The Dolphins [Neal, Fred]The Harry Lime Theme [Carthy, Martin]The Man With The Child In His Eyes [Bush, Kate]The One I Love [REM]The Yellow Princess [Fahey, John]There Is A Mountain [Donovan]Thirteen [Big Star]Time In A Bottle [Croce, Jim]Trouble [Coldplay]Vincent [Mclean, Don]Wish You Were Here [Pink Floyd]

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 14.04.2019
Zum Angebot
Eric Gales - Bookends Tour 2019
30,55 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Blues-Gitarrist aus Memphis live in Deutschland Acht Shows im Juni 2019 bestätigt Aktuelles Album ?The Bookends?im Handel Nach seiner erfolgreichen ?Rockin The Blues?-Tour im März 2018 mit Gary Hoey, Quinn Sullivan und Lance Lopez kommt der US-Blues-Gitarrist Eric Gales im Rahmen der Promotion seines am 8. Februar 2019 erschienenen neuen Albums ?The Bookends? (Mascot Label Group/Rough Trade) zurück nach Deutschland. Der 44-jährige Musiker aus Memphis/Tennessee hat diesmal gleich acht Shows hierzulande angekündigt. Die frühen Vergleiche mit Übervater Jimi Hendrix haben Eric Gales fast die Karriere gekostet, aber das »Wunderkind an der Gitarre« hat nach seiner überwundenen Drogensucht in den letzten Jahren wieder zu alter Form zurückgefunden. Der 1974 in Memphis/Tennessee geborene Gitarrist bekommt sein Talent in die Wiege gelegt, denn sein Großvater spielt in der Band von Howlin? Wolf den Blues. Gales selbst gilt bereits in jungen Jahren als legitimer Erbe von Jimi Hendrix. Sein 1991 beim Elektra-Label erschienenes Debütalbum ?The Eric Gales Band? ist der Auftakt einer beeindruckenden Karriere: Die zwei Hitsingles ?Sign Of The Storm? (Platz 9 der Mainstream Rock-Charts) und ?Paralyzed? (Platz 31 der Mainstream Rock Charts) sowie diverse Touren machen ihn 1991 im Leserpoll des US-Magazins ?Guitar World? zum ?best new talent?. 1994 spielt Gales zusammen mit Carlos Santana beim Woodstock-Jubiläums-Konzert. Aber er verfällt zunehmend dem Alkohol und macht mit wiederholtem Drogen- und Waffenbesitz seinem Spitznamen ?Raw Dawg? traurige Ehre, 2009 muss er ins Gefängnis. Jahre später zeigen ihn ?Middle Of The Road? (2017, Platz 4 der Billboard Blues-Charts) und Songs wie ?Change in Me ? The Rebirth? als geläutertes Gitarrengenie. »Ich bin froh, dem dunklen Loch der Sucht entronnen zu sein«, sagte er dazu, bezieht seither immer wieder Stellung gegen jegliche Form von Gewalt. Im Backkatalog hat Eric Gales bis dato 15 unter eigener Flagge veröffentlichte Studioalben, zudem arbeitet er seit jeher viel mit anderen Künstlern zusammen. Im Zuge dessen bringt er u.a. zwei Alben mit Doug Pinnick (King?s X) und Thomas Pridgen (The Mars Volta, Suicidal Tendencies) heraus (?Pinnick Gales Pridgen?/2013, ?PGP 2?/2014). Für die Mascot Label Group arbeitet er an Platten der Bandprojekte The Apocalypse Blues Revue (mit Shannon Larkin und Tony Rombola von Godsmack) und Supersonic Blues Machine (?Californisoul?) mit. Die Bühne teilt Eric Gales über die Jahrzehnte hinweg mit Größen wie Billy Cox, Eric Johnson, Chris Layton, Doyle Bramhall II, Brad Whitford und Mitch Mitchell bei der ?Experience Hendrix?-Tour im Jahr 2008 sowie mit Zakk Wylde 2016. Seit ?Middle Of The Road? tourt er praktisch ohne Unterbrechung, u.a. mit Gary Clark Jr., Beth Hart, Gov?t Mule. Er absolviert seine erste ? und ausverkaufte ? Headliner-Tour in Großbritannien, spielt mit der Supersonic Blues Machine beim englischen ?Ramblin? Man Fair?-Festival und vereinigt bei einer einmaligen Reunion die The Eric Gales Band von 1991. Auch in Deutschland kann er letztes Jahr auf der ?Rockin The Blues?-Tour mit seinen Label-Kollegen Gary Hoey, Quinn Sullivan und Lance Lopez an alte Erfolge anknüpfen. Auf dem neuen Album ?The Bookends? ist im Kern das Power-Trio Gales (Gitarre und Gesang), Neon (Bass) und Haggerty (Drums) zu hören. Mit von der Partie sind außerdem wieder Eric Gales? Frau LaDonna Gales als Background-Sängerin und Percussionistin sowie Dylan Wiggins an der Orgel. Als Gastmusiker wirken Beth Hart, Doyle Bramhall II und B. Slade mit, produziert hat Matt Wallace (Maroon 5, Faith No More, The Replacements).

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Eric Gales - Bookends Tour 2019
30,55 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Blues-Gitarrist aus Memphis live in Deutschland Acht Shows im Juni 2019 bestätigt Aktuelles Album ?The Bookends?im Handel Nach seiner erfolgreichen ?Rockin The Blues?-Tour im März 2018 mit Gary Hoey, Quinn Sullivan und Lance Lopez kommt der US-Blues-Gitarrist Eric Gales im Rahmen der Promotion seines am 8. Februar 2019 erschienenen neuen Albums ?The Bookends? (Mascot Label Group/Rough Trade) zurück nach Deutschland. Der 44-jährige Musiker aus Memphis/Tennessee hat diesmal gleich acht Shows hierzulande angekündigt. Die frühen Vergleiche mit Übervater Jimi Hendrix haben Eric Gales fast die Karriere gekostet, aber das »Wunderkind an der Gitarre« hat nach seiner überwundenen Drogensucht in den letzten Jahren wieder zu alter Form zurückgefunden. Der 1974 in Memphis/Tennessee geborene Gitarrist bekommt sein Talent in die Wiege gelegt, denn sein Großvater spielt in der Band von Howlin? Wolf den Blues. Gales selbst gilt bereits in jungen Jahren als legitimer Erbe von Jimi Hendrix. Sein 1991 beim Elektra-Label erschienenes Debütalbum ?The Eric Gales Band? ist der Auftakt einer beeindruckenden Karriere: Die zwei Hitsingles ?Sign Of The Storm? (Platz 9 der Mainstream Rock-Charts) und ?Paralyzed? (Platz 31 der Mainstream Rock Charts) sowie diverse Touren machen ihn 1991 im Leserpoll des US-Magazins ?Guitar World? zum ?best new talent?. 1994 spielt Gales zusammen mit Carlos Santana beim Woodstock-Jubiläums-Konzert. Aber er verfällt zunehmend dem Alkohol und macht mit wiederholtem Drogen- und Waffenbesitz seinem Spitznamen ?Raw Dawg? traurige Ehre, 2009 muss er ins Gefängnis. Jahre später zeigen ihn ?Middle Of The Road? (2017, Platz 4 der Billboard Blues-Charts) und Songs wie ?Change in Me ? The Rebirth? als geläutertes Gitarrengenie. »Ich bin froh, dem dunklen Loch der Sucht entronnen zu sein«, sagte er dazu, bezieht seither immer wieder Stellung gegen jegliche Form von Gewalt. Im Backkatalog hat Eric Gales bis dato 15 unter eigener Flagge veröffentlichte Studioalben, zudem arbeitet er seit jeher viel mit anderen Künstlern zusammen. Im Zuge dessen bringt er u.a. zwei Alben mit Doug Pinnick (King?s X) und Thomas Pridgen (The Mars Volta, Suicidal Tendencies) heraus (?Pinnick Gales Pridgen?/2013, ?PGP 2?/2014). Für die Mascot Label Group arbeitet er an Platten der Bandprojekte The Apocalypse Blues Revue (mit Shannon Larkin und Tony Rombola von Godsmack) und Supersonic Blues Machine (?Californisoul?) mit. Die Bühne teilt Eric Gales über die Jahrzehnte hinweg mit Größen wie Billy Cox, Eric Johnson, Chris Layton, Doyle Bramhall II, Brad Whitford und Mitch Mitchell bei der ?Experience Hendrix?-Tour im Jahr 2008 sowie mit Zakk Wylde 2016. Seit ?Middle Of The Road? tourt er praktisch ohne Unterbrechung, u.a. mit Gary Clark Jr., Beth Hart, Gov?t Mule. Er absolviert seine erste ? und ausverkaufte ? Headliner-Tour in Großbritannien, spielt mit der Supersonic Blues Machine beim englischen ?Ramblin? Man Fair?-Festival und vereinigt bei einer einmaligen Reunion die The Eric Gales Band von 1991. Auch in Deutschland kann er letztes Jahr auf der ?Rockin The Blues?-Tour mit seinen Label-Kollegen Gary Hoey, Quinn Sullivan und Lance Lopez an alte Erfolge anknüpfen. Auf dem neuen Album ?The Bookends? ist im Kern das Power-Trio Gales (Gitarre und Gesang), Neon (Bass) und Haggerty (Drums) zu hören. Mit von der Partie sind außerdem wieder Eric Gales? Frau LaDonna Gales als Background-Sängerin und Percussionistin sowie Dylan Wiggins an der Orgel. Als Gastmusiker wirken Beth Hart, Doyle Bramhall II und B. Slade mit, produziert hat Matt Wallace (Maroon 5, Faith No More, The Replacements).

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Eric Gales - Bookends Tour 2019
30,55 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Blues-Gitarrist aus Memphis live in Deutschland Acht Shows im Juni 2019 bestätigt Aktuelles Album ?The Bookends?im Handel Nach seiner erfolgreichen ?Rockin The Blues?-Tour im März 2018 mit Gary Hoey, Quinn Sullivan und Lance Lopez kommt der US-Blues-Gitarrist Eric Gales im Rahmen der Promotion seines am 8. Februar 2019 erschienenen neuen Albums ?The Bookends? (Mascot Label Group/Rough Trade) zurück nach Deutschland. Der 44-jährige Musiker aus Memphis/Tennessee hat diesmal gleich acht Shows hierzulande angekündigt. Die frühen Vergleiche mit Übervater Jimi Hendrix haben Eric Gales fast die Karriere gekostet, aber das »Wunderkind an der Gitarre« hat nach seiner überwundenen Drogensucht in den letzten Jahren wieder zu alter Form zurückgefunden. Der 1974 in Memphis/Tennessee geborene Gitarrist bekommt sein Talent in die Wiege gelegt, denn sein Großvater spielt in der Band von Howlin? Wolf den Blues. Gales selbst gilt bereits in jungen Jahren als legitimer Erbe von Jimi Hendrix. Sein 1991 beim Elektra-Label erschienenes Debütalbum ?The Eric Gales Band? ist der Auftakt einer beeindruckenden Karriere: Die zwei Hitsingles ?Sign Of The Storm? (Platz 9 der Mainstream Rock-Charts) und ?Paralyzed? (Platz 31 der Mainstream Rock Charts) sowie diverse Touren machen ihn 1991 im Leserpoll des US-Magazins ?Guitar World? zum ?best new talent?. 1994 spielt Gales zusammen mit Carlos Santana beim Woodstock-Jubiläums-Konzert. Aber er verfällt zunehmend dem Alkohol und macht mit wiederholtem Drogen- und Waffenbesitz seinem Spitznamen ?Raw Dawg? traurige Ehre, 2009 muss er ins Gefängnis. Jahre später zeigen ihn ?Middle Of The Road? (2017, Platz 4 der Billboard Blues-Charts) und Songs wie ?Change in Me ? The Rebirth? als geläutertes Gitarrengenie. »Ich bin froh, dem dunklen Loch der Sucht entronnen zu sein«, sagte er dazu, bezieht seither immer wieder Stellung gegen jegliche Form von Gewalt. Im Backkatalog hat Eric Gales bis dato 15 unter eigener Flagge veröffentlichte Studioalben, zudem arbeitet er seit jeher viel mit anderen Künstlern zusammen. Im Zuge dessen bringt er u.a. zwei Alben mit Doug Pinnick (King?s X) und Thomas Pridgen (The Mars Volta, Suicidal Tendencies) heraus (?Pinnick Gales Pridgen?/2013, ?PGP 2?/2014). Für die Mascot Label Group arbeitet er an Platten der Bandprojekte The Apocalypse Blues Revue (mit Shannon Larkin und Tony Rombola von Godsmack) und Supersonic Blues Machine (?Californisoul?) mit. Die Bühne teilt Eric Gales über die Jahrzehnte hinweg mit Größen wie Billy Cox, Eric Johnson, Chris Layton, Doyle Bramhall II, Brad Whitford und Mitch Mitchell bei der ?Experience Hendrix?-Tour im Jahr 2008 sowie mit Zakk Wylde 2016. Seit ?Middle Of The Road? tourt er praktisch ohne Unterbrechung, u.a. mit Gary Clark Jr., Beth Hart, Gov?t Mule. Er absolviert seine erste ? und ausverkaufte ? Headliner-Tour in Großbritannien, spielt mit der Supersonic Blues Machine beim englischen ?Ramblin? Man Fair?-Festival und vereinigt bei einer einmaligen Reunion die The Eric Gales Band von 1991. Auch in Deutschland kann er letztes Jahr auf der ?Rockin The Blues?-Tour mit seinen Label-Kollegen Gary Hoey, Quinn Sullivan und Lance Lopez an alte Erfolge anknüpfen. Auf dem neuen Album ?The Bookends? ist im Kern das Power-Trio Gales (Gitarre und Gesang), Neon (Bass) und Haggerty (Drums) zu hören. Mit von der Partie sind außerdem wieder Eric Gales? Frau LaDonna Gales als Background-Sängerin und Percussionistin sowie Dylan Wiggins an der Orgel. Als Gastmusiker wirken Beth Hart, Doyle Bramhall II und B. Slade mit, produziert hat Matt Wallace (Maroon 5, Faith No More, The Replacements).

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Eric Gales - Bookends Tour 2019
30,55 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Blues-Gitarrist aus Memphis live in Deutschland Acht Shows im Juni 2019 bestätigt Aktuelles Album ?The Bookends?im Handel Nach seiner erfolgreichen ?Rockin The Blues?-Tour im März 2018 mit Gary Hoey, Quinn Sullivan und Lance Lopez kommt der US-Blues-Gitarrist Eric Gales im Rahmen der Promotion seines am 8. Februar 2019 erschienenen neuen Albums ?The Bookends? (Mascot Label Group/Rough Trade) zurück nach Deutschland. Der 44-jährige Musiker aus Memphis/Tennessee hat diesmal gleich acht Shows hierzulande angekündigt. Die frühen Vergleiche mit Übervater Jimi Hendrix haben Eric Gales fast die Karriere gekostet, aber das »Wunderkind an der Gitarre« hat nach seiner überwundenen Drogensucht in den letzten Jahren wieder zu alter Form zurückgefunden. Der 1974 in Memphis/Tennessee geborene Gitarrist bekommt sein Talent in die Wiege gelegt, denn sein Großvater spielt in der Band von Howlin? Wolf den Blues. Gales selbst gilt bereits in jungen Jahren als legitimer Erbe von Jimi Hendrix. Sein 1991 beim Elektra-Label erschienenes Debütalbum ?The Eric Gales Band? ist der Auftakt einer beeindruckenden Karriere: Die zwei Hitsingles ?Sign Of The Storm? (Platz 9 der Mainstream Rock-Charts) und ?Paralyzed? (Platz 31 der Mainstream Rock Charts) sowie diverse Touren machen ihn 1991 im Leserpoll des US-Magazins ?Guitar World? zum ?best new talent?. 1994 spielt Gales zusammen mit Carlos Santana beim Woodstock-Jubiläums-Konzert. Aber er verfällt zunehmend dem Alkohol und macht mit wiederholtem Drogen- und Waffenbesitz seinem Spitznamen ?Raw Dawg? traurige Ehre, 2009 muss er ins Gefängnis. Jahre später zeigen ihn ?Middle Of The Road? (2017, Platz 4 der Billboard Blues-Charts) und Songs wie ?Change in Me ? The Rebirth? als geläutertes Gitarrengenie. »Ich bin froh, dem dunklen Loch der Sucht entronnen zu sein«, sagte er dazu, bezieht seither immer wieder Stellung gegen jegliche Form von Gewalt. Im Backkatalog hat Eric Gales bis dato 15 unter eigener Flagge veröffentlichte Studioalben, zudem arbeitet er seit jeher viel mit anderen Künstlern zusammen. Im Zuge dessen bringt er u.a. zwei Alben mit Doug Pinnick (King?s X) und Thomas Pridgen (The Mars Volta, Suicidal Tendencies) heraus (?Pinnick Gales Pridgen?/2013, ?PGP 2?/2014). Für die Mascot Label Group arbeitet er an Platten der Bandprojekte The Apocalypse Blues Revue (mit Shannon Larkin und Tony Rombola von Godsmack) und Supersonic Blues Machine (?Californisoul?) mit. Die Bühne teilt Eric Gales über die Jahrzehnte hinweg mit Größen wie Billy Cox, Eric Johnson, Chris Layton, Doyle Bramhall II, Brad Whitford und Mitch Mitchell bei der ?Experience Hendrix?-Tour im Jahr 2008 sowie mit Zakk Wylde 2016. Seit ?Middle Of The Road? tourt er praktisch ohne Unterbrechung, u.a. mit Gary Clark Jr., Beth Hart, Gov?t Mule. Er absolviert seine erste ? und ausverkaufte ? Headliner-Tour in Großbritannien, spielt mit der Supersonic Blues Machine beim englischen ?Ramblin? Man Fair?-Festival und vereinigt bei einer einmaligen Reunion die The Eric Gales Band von 1991. Auch in Deutschland kann er letztes Jahr auf der ?Rockin The Blues?-Tour mit seinen Label-Kollegen Gary Hoey, Quinn Sullivan und Lance Lopez an alte Erfolge anknüpfen. Auf dem neuen Album ?The Bookends? ist im Kern das Power-Trio Gales (Gitarre und Gesang), Neon (Bass) und Haggerty (Drums) zu hören. Mit von der Partie sind außerdem wieder Eric Gales? Frau LaDonna Gales als Background-Sängerin und Percussionistin sowie Dylan Wiggins an der Orgel. Als Gastmusiker wirken Beth Hart, Doyle Bramhall II und B. Slade mit, produziert hat Matt Wallace (Maroon 5, Faith No More, The Replacements).

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Eric Gales - Bookends Tour 2019
28,20 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Blues-Gitarrist aus Memphis live in Deutschland Acht Shows im Juni 2019 bestätigt Aktuelles Album ?The Bookends?im Handel Nach seiner erfolgreichen ?Rockin The Blues?-Tour im März 2018 mit Gary Hoey, Quinn Sullivan und Lance Lopez kommt der US-Blues-Gitarrist Eric Gales im Rahmen der Promotion seines am 8. Februar 2019 erschienenen neuen Albums ?The Bookends? (Mascot Label Group/Rough Trade) zurück nach Deutschland. Der 44-jährige Musiker aus Memphis/Tennessee hat diesmal gleich acht Shows hierzulande angekündigt. Die frühen Vergleiche mit Übervater Jimi Hendrix haben Eric Gales fast die Karriere gekostet, aber das »Wunderkind an der Gitarre« hat nach seiner überwundenen Drogensucht in den letzten Jahren wieder zu alter Form zurückgefunden. Der 1974 in Memphis/Tennessee geborene Gitarrist bekommt sein Talent in die Wiege gelegt, denn sein Großvater spielt in der Band von Howlin? Wolf den Blues. Gales selbst gilt bereits in jungen Jahren als legitimer Erbe von Jimi Hendrix. Sein 1991 beim Elektra-Label erschienenes Debütalbum ?The Eric Gales Band? ist der Auftakt einer beeindruckenden Karriere: Die zwei Hitsingles ?Sign Of The Storm? (Platz 9 der Mainstream Rock-Charts) und ?Paralyzed? (Platz 31 der Mainstream Rock Charts) sowie diverse Touren machen ihn 1991 im Leserpoll des US-Magazins ?Guitar World? zum ?best new talent?. 1994 spielt Gales zusammen mit Carlos Santana beim Woodstock-Jubiläums-Konzert. Aber er verfällt zunehmend dem Alkohol und macht mit wiederholtem Drogen- und Waffenbesitz seinem Spitznamen ?Raw Dawg? traurige Ehre, 2009 muss er ins Gefängnis. Jahre später zeigen ihn ?Middle Of The Road? (2017, Platz 4 der Billboard Blues-Charts) und Songs wie ?Change in Me ? The Rebirth? als geläutertes Gitarrengenie. »Ich bin froh, dem dunklen Loch der Sucht entronnen zu sein«, sagte er dazu, bezieht seither immer wieder Stellung gegen jegliche Form von Gewalt. Im Backkatalog hat Eric Gales bis dato 15 unter eigener Flagge veröffentlichte Studioalben, zudem arbeitet er seit jeher viel mit anderen Künstlern zusammen. Im Zuge dessen bringt er u.a. zwei Alben mit Doug Pinnick (King?s X) und Thomas Pridgen (The Mars Volta, Suicidal Tendencies) heraus (?Pinnick Gales Pridgen?/2013, ?PGP 2?/2014). Für die Mascot Label Group arbeitet er an Platten der Bandprojekte The Apocalypse Blues Revue (mit Shannon Larkin und Tony Rombola von Godsmack) und Supersonic Blues Machine (?Californisoul?) mit. Die Bühne teilt Eric Gales über die Jahrzehnte hinweg mit Größen wie Billy Cox, Eric Johnson, Chris Layton, Doyle Bramhall II, Brad Whitford und Mitch Mitchell bei der ?Experience Hendrix?-Tour im Jahr 2008 sowie mit Zakk Wylde 2016. Seit ?Middle Of The Road? tourt er praktisch ohne Unterbrechung, u.a. mit Gary Clark Jr., Beth Hart, Gov?t Mule. Er absolviert seine erste ? und ausverkaufte ? Headliner-Tour in Großbritannien, spielt mit der Supersonic Blues Machine beim englischen ?Ramblin? Man Fair?-Festival und vereinigt bei einer einmaligen Reunion die The Eric Gales Band von 1991. Auch in Deutschland kann er letztes Jahr auf der ?Rockin The Blues?-Tour mit seinen Label-Kollegen Gary Hoey, Quinn Sullivan und Lance Lopez an alte Erfolge anknüpfen. Auf dem neuen Album ?The Bookends? ist im Kern das Power-Trio Gales (Gitarre und Gesang), Neon (Bass) und Haggerty (Drums) zu hören. Mit von der Partie sind außerdem wieder Eric Gales? Frau LaDonna Gales als Background-Sängerin und Percussionistin sowie Dylan Wiggins an der Orgel. Als Gastmusiker wirken Beth Hart, Doyle Bramhall II und B. Slade mit, produziert hat Matt Wallace (Maroon 5, Faith No More, The Replacements).

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Eric Gales - Bookends Tour 2019
29,40 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Blues-Gitarrist aus Memphis live in Deutschland Acht Shows im Juni 2019 bestätigt Aktuelles Album ?The Bookends?im Handel Nach seiner erfolgreichen ?Rockin The Blues?-Tour im März 2018 mit Gary Hoey, Quinn Sullivan und Lance Lopez kommt der US-Blues-Gitarrist Eric Gales im Rahmen der Promotion seines am 8. Februar 2019 erschienenen neuen Albums ?The Bookends? (Mascot Label Group/Rough Trade) zurück nach Deutschland. Der 44-jährige Musiker aus Memphis/Tennessee hat diesmal gleich acht Shows hierzulande angekündigt. Die frühen Vergleiche mit Übervater Jimi Hendrix haben Eric Gales fast die Karriere gekostet, aber das »Wunderkind an der Gitarre« hat nach seiner überwundenen Drogensucht in den letzten Jahren wieder zu alter Form zurückgefunden. Der 1974 in Memphis/Tennessee geborene Gitarrist bekommt sein Talent in die Wiege gelegt, denn sein Großvater spielt in der Band von Howlin? Wolf den Blues. Gales selbst gilt bereits in jungen Jahren als legitimer Erbe von Jimi Hendrix. Sein 1991 beim Elektra-Label erschienenes Debütalbum ?The Eric Gales Band? ist der Auftakt einer beeindruckenden Karriere: Die zwei Hitsingles ?Sign Of The Storm? (Platz 9 der Mainstream Rock-Charts) und ?Paralyzed? (Platz 31 der Mainstream Rock Charts) sowie diverse Touren machen ihn 1991 im Leserpoll des US-Magazins ?Guitar World? zum ?best new talent?. 1994 spielt Gales zusammen mit Carlos Santana beim Woodstock-Jubiläums-Konzert. Aber er verfällt zunehmend dem Alkohol und macht mit wiederholtem Drogen- und Waffenbesitz seinem Spitznamen ?Raw Dawg? traurige Ehre, 2009 muss er ins Gefängnis. Jahre später zeigen ihn ?Middle Of The Road? (2017, Platz 4 der Billboard Blues-Charts) und Songs wie ?Change in Me ? The Rebirth? als geläutertes Gitarrengenie. »Ich bin froh, dem dunklen Loch der Sucht entronnen zu sein«, sagte er dazu, bezieht seither immer wieder Stellung gegen jegliche Form von Gewalt. Im Backkatalog hat Eric Gales bis dato 15 unter eigener Flagge veröffentlichte Studioalben, zudem arbeitet er seit jeher viel mit anderen Künstlern zusammen. Im Zuge dessen bringt er u.a. zwei Alben mit Doug Pinnick (King?s X) und Thomas Pridgen (The Mars Volta, Suicidal Tendencies) heraus (?Pinnick Gales Pridgen?/2013, ?PGP 2?/2014). Für die Mascot Label Group arbeitet er an Platten der Bandprojekte The Apocalypse Blues Revue (mit Shannon Larkin und Tony Rombola von Godsmack) und Supersonic Blues Machine (?Californisoul?) mit. Die Bühne teilt Eric Gales über die Jahrzehnte hinweg mit Größen wie Billy Cox, Eric Johnson, Chris Layton, Doyle Bramhall II, Brad Whitford und Mitch Mitchell bei der ?Experience Hendrix?-Tour im Jahr 2008 sowie mit Zakk Wylde 2016. Seit ?Middle Of The Road? tourt er praktisch ohne Unterbrechung, u.a. mit Gary Clark Jr., Beth Hart, Gov?t Mule. Er absolviert seine erste ? und ausverkaufte ? Headliner-Tour in Großbritannien, spielt mit der Supersonic Blues Machine beim englischen ?Ramblin? Man Fair?-Festival und vereinigt bei einer einmaligen Reunion die The Eric Gales Band von 1991. Auch in Deutschland kann er letztes Jahr auf der ?Rockin The Blues?-Tour mit seinen Label-Kollegen Gary Hoey, Quinn Sullivan und Lance Lopez an alte Erfolge anknüpfen. Auf dem neuen Album ?The Bookends? ist im Kern das Power-Trio Gales (Gitarre und Gesang), Neon (Bass) und Haggerty (Drums) zu hören. Mit von der Partie sind außerdem wieder Eric Gales? Frau LaDonna Gales als Background-Sängerin und Percussionistin sowie Dylan Wiggins an der Orgel. Als Gastmusiker wirken Beth Hart, Doyle Bramhall II und B. Slade mit, produziert hat Matt Wallace (Maroon 5, Faith No More, The Replacements).

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Eric Gales - Bookends Tour 2019
30,55 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Blues-Gitarrist aus Memphis live in Deutschland Acht Shows im Juni 2019 bestätigt Aktuelles Album ?The Bookends?im Handel Nach seiner erfolgreichen ?Rockin The Blues?-Tour im März 2018 mit Gary Hoey, Quinn Sullivan und Lance Lopez kommt der US-Blues-Gitarrist Eric Gales im Rahmen der Promotion seines am 8. Februar 2019 erschienenen neuen Albums ?The Bookends? (Mascot Label Group/Rough Trade) zurück nach Deutschland. Der 44-jährige Musiker aus Memphis/Tennessee hat diesmal gleich acht Shows hierzulande angekündigt. Die frühen Vergleiche mit Übervater Jimi Hendrix haben Eric Gales fast die Karriere gekostet, aber das »Wunderkind an der Gitarre« hat nach seiner überwundenen Drogensucht in den letzten Jahren wieder zu alter Form zurückgefunden. Der 1974 in Memphis/Tennessee geborene Gitarrist bekommt sein Talent in die Wiege gelegt, denn sein Großvater spielt in der Band von Howlin? Wolf den Blues. Gales selbst gilt bereits in jungen Jahren als legitimer Erbe von Jimi Hendrix. Sein 1991 beim Elektra-Label erschienenes Debütalbum ?The Eric Gales Band? ist der Auftakt einer beeindruckenden Karriere: Die zwei Hitsingles ?Sign Of The Storm? (Platz 9 der Mainstream Rock-Charts) und ?Paralyzed? (Platz 31 der Mainstream Rock Charts) sowie diverse Touren machen ihn 1991 im Leserpoll des US-Magazins ?Guitar World? zum ?best new talent?. 1994 spielt Gales zusammen mit Carlos Santana beim Woodstock-Jubiläums-Konzert. Aber er verfällt zunehmend dem Alkohol und macht mit wiederholtem Drogen- und Waffenbesitz seinem Spitznamen ?Raw Dawg? traurige Ehre, 2009 muss er ins Gefängnis. Jahre später zeigen ihn ?Middle Of The Road? (2017, Platz 4 der Billboard Blues-Charts) und Songs wie ?Change in Me ? The Rebirth? als geläutertes Gitarrengenie. »Ich bin froh, dem dunklen Loch der Sucht entronnen zu sein«, sagte er dazu, bezieht seither immer wieder Stellung gegen jegliche Form von Gewalt. Im Backkatalog hat Eric Gales bis dato 15 unter eigener Flagge veröffentlichte Studioalben, zudem arbeitet er seit jeher viel mit anderen Künstlern zusammen. Im Zuge dessen bringt er u.a. zwei Alben mit Doug Pinnick (King?s X) und Thomas Pridgen (The Mars Volta, Suicidal Tendencies) heraus (?Pinnick Gales Pridgen?/2013, ?PGP 2?/2014). Für die Mascot Label Group arbeitet er an Platten der Bandprojekte The Apocalypse Blues Revue (mit Shannon Larkin und Tony Rombola von Godsmack) und Supersonic Blues Machine (?Californisoul?) mit. Die Bühne teilt Eric Gales über die Jahrzehnte hinweg mit Größen wie Billy Cox, Eric Johnson, Chris Layton, Doyle Bramhall II, Brad Whitford und Mitch Mitchell bei der ?Experience Hendrix?-Tour im Jahr 2008 sowie mit Zakk Wylde 2016. Seit ?Middle Of The Road? tourt er praktisch ohne Unterbrechung, u.a. mit Gary Clark Jr., Beth Hart, Gov?t Mule. Er absolviert seine erste ? und ausverkaufte ? Headliner-Tour in Großbritannien, spielt mit der Supersonic Blues Machine beim englischen ?Ramblin? Man Fair?-Festival und vereinigt bei einer einmaligen Reunion die The Eric Gales Band von 1991. Auch in Deutschland kann er letztes Jahr auf der ?Rockin The Blues?-Tour mit seinen Label-Kollegen Gary Hoey, Quinn Sullivan und Lance Lopez an alte Erfolge anknüpfen. Auf dem neuen Album ?The Bookends? ist im Kern das Power-Trio Gales (Gitarre und Gesang), Neon (Bass) und Haggerty (Drums) zu hören. Mit von der Partie sind außerdem wieder Eric Gales? Frau LaDonna Gales als Background-Sängerin und Percussionistin sowie Dylan Wiggins an der Orgel. Als Gastmusiker wirken Beth Hart, Doyle Bramhall II und B. Slade mit, produziert hat Matt Wallace (Maroon 5, Faith No More, The Replacements).

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot